Projekt Ausbildung von Lehrern in frühkindliche Bildung (Spanien gegen Schweden)

CoRubric als Lehrmittel und pädagogische für formative Evaluation im Programm für Lehrer von Kindern: Ein Projekt aus transnationaler Sicht der IKT zwischen Spanien und Schweden.

Das Projekt ist testen und evaluieren Studien Akademisches Programm für Kindergärtnerinnen eine Methode des Trainings mit dem technologischen tool: "Es CoRubrica". Ist ein technischer Werkzeug zum Drehen einer Methode zur Ausbildungszwecken Prozesse ausgewertet werden, die zwischen dem Lehrer und Schüler-Kommunikation vermitteln, und das Selbstlernen und Auswertung zu erleichtern.

Bei dieser Methode werden den Schwerpunkten lernen der Schüler und ihren Trainingsprozess, erleichtern die Arbeit, um die Umgebungen für die Zusammenarbeit und Bewertung der individuellen Arbeit vor allem in großen Gruppen erstellen. Die Studenten, die Sensibilisierung des Lernprozesses und aktiv zu beteiligen, in die Ergebnisse und die Qualität des Unterrichts. Die Methoden sind mit zwei Funktionen der Konkordanz von Texten der Universität Stockholm Tools verknüpft., Turnitin. Im Rahmen des Projektes wird kontinuierlich kooperiert mit einer Gruppe von Forschung in Spanien (Universität Málaga, Dr. Manuel Cebrián De La Serna). Eine Gruppe von verschiedenen Fakultäten der Universität Stockholm als Referenzcomputer teilnehmen. Erfahrungen der Verwendung des Tools werden verwendet und bestimmte Funktionen der University of Oxford.

Der Trainingsprozess und seiner didaktischen Verwendung:

  • Erleichtert die Bewertung der einzelnen Arbeiten der Schüler in Gruppen
  • Studenten über was Sie lernen zu erziehen, Ziele des Lernens und die Kriterien von Notes training Auswertungen
  • Erleichtern Sie eine kollaborative paar und Gruppenarbeit
  • Reduzieren Sie Plagiat durch die Werke der Schüler Grund für Feedback während der mehrere Abschnitte /variados Momente im Prozess sind
  • Qualität der Ausbildung zu gewährleisten

Außerdem:

  • Die Methode wird in zwei Kursen im Rahmen des Programms der Kinder Lehrer getestet und mit zwei Kontrollgruppen verglichen werden
  • eRubric-Methode wird in Kursen verwendet.
  • Die Partner des Projekts sind eine Gruppe von Forschern der Universität Málaga und einige Fakultäten der Universität Stockholm sind eine Gruppe von Verweis
  • Methode ist mit MONDO und zwei Funktionen Text übereinstimmenden Systems verbunden.
  • Die Methoden sind nicht spezifisch für Themen in verschiedenen Bereichen interessant sind
  • Die Projekt synergistische Wirkung ist interessant und transnationale Arbeit für den Prozess der Internationalisierung der Bildung

Das Projekt besteht aus drei Phasen und ist geplant für das akademische Jahr 2012: Umsetzung, Vorbereitung und Auswertung.

Es ist wichtig zu betonen, dass sowohl die eRubric als auch das ePortfolio neue Instrumente Bewertung beruflichen Inhalte in den Kursen unserer Universitäten sind. In diesem Fall werden nur die oben genannten Tools testen die CoRubric. Das Follow-up werden sowohl qualitative als auch quantitative. Diese Tools in die spezifische Form umgesetzt werden und werden mit MONDO verflochten sein. Andere Tools, die von der Gruppe bereits getestet Gtea Sie sind frei von der Universität Málaga.

Die Funktionen im Projekt erwähnt sind verbunden mit Turnitin. PeerMark beschriebeniParadigms Er entwickelte das system: "Studenten nicht nur von Lehrern, die sie auch voneinander Lernen lernen. PeerMark erleichtert die Peer-Review damit Studenten gegenseitig ihre Arbeit bewerten und lernen Sie von ihren Klassenkameraden können."https://turnitin.com/static/products/peermark.php Det Andra verktyget, GradeMark beschrieben als ein "papierloses Einstufung ist endlich da"! GradeMark spart Ausbilder Zeit und ermöglicht reicher Rückmeldungen an Studenten da redaktionelle highlights, benutzerdefinierte Kommentare, und QuickMark Bearbeitungsmarken direkt auf die studentische Arbeiten."

https://turnitin.com/static/products/grademark.php Diese Funktionen gehören die Universität Lizenzen nicht aber auf einer begrenzten Grundlage einsetzbar.

Das Projekt in Schweden wird geleitet von Dr.. Maria Elena Bergman außerordentlicher Professor der Abteilung für Kind Unterricht (BÜV) und Dr. Ulf Olsson pädagogische Lehr Abteilung (UPC). Kontakte in Spanien sowie Beratung und internationale Koordination von der Deutschen Reichsbahn. Manuel Cebrián De La Serna.