Technologiemodell

Die meisten Institutionen nutzen derzeit Plattform - LMS- aus unserer Sicht geschlossen, als Schüler verwenden Sie nicht interoperabler Werkzeuge und ihrer persönlichen technologischen Umgebung - PLE-, Umstände, die zunehmend Studenten von Institutionen trennt. Da letztere nicht in dem Tempo der neuen Technologien dürfen und erstere bereits eine anspruchsvolle - Umgebungen nicht immer haben- die Plattformen der Institutionen für sie zu begrenzen. Aus diesem und den folgenden Gründen bevorzugen wir eine multimedia Föderierten PLE-portafolio:

Ple-portafolios1. Eine Umgebung mehr personalisierte

2. Entwickeln sich mit Experimenten und nicht warten, um zu sehen was die neue Version der LMS bietet (Moodle, Mahara, Ilias, Sakai, etc..)

3. Wir anzupassen nicht an das implizite Modell der Plattformen., Wir möchten unser Modell und verbessern es ständig

4. Wir suchen für ein Modell flexibler übernehmen, die könnte die Entwicklungen und Fortschritte des Internets: das Internet ist die Plattform"und Mobiltechnologie

5. Nicht alle Eportafolios benötigen die gleiche technologische Lösung

6. Näher an der Modelle des informellen Lernens, der auftreten heute in internet

In dieses Gleichgewicht hat die Gtea-Gruppe eine "Föderierte Umgebung" Gteavirtual mit einer Liste der Werkzeuge, aus denen die Lehrer und Schüler wählen können, um Ihr Praktikum Projekt anzupassen, alle von ihnen mit anderen Tools, die die Schüler wählen aus Internet verbundene. Ein Land PLE-Portafolios übergeben (sicher wie jedem LMS) und multimedia (mit der Möglichkeit der Einbeziehung von Tools und Internet-basierte multimedia-Inhalte).

Wie Sie im Bild sehen, Studenten werden zu Logean mit dem Qe Identitätsprovider bevorzugen. (Google, Facebook, Institutionen…) und einmal ein Tool eingeben kann die anderen ohne Login eingeben. Umstand, der viele Male in den Universitäten selbst die verschiedenen angebotenen Dienstleistungen eingeben passiert (Moodle-Plattform, Bibliothek, Notes-Dienst, und so weiter.)