Projekte

In diesen Jahren haben wir das Ziel der Projekte auf sehr spezifische Themen orientiert, die erlaubte uns in größerer Tiefe kennen verschiedene Aspekte des pädagogischen Modells der technologischen Entwicklungen, die in das Praktikum umgesetzt wurden. Diesmal wurde erstellt Forschung und technologische Entwicklung auf das Praktikum angewendet und Bildungspraxis, die versuchte, die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen beide Neuerungen (pädagogischen und technologischen).

Ziele wie die folgenden waren Themen der Studien:

An. Studie von Studenten Zeitschriften

Das zentrale Element der Zeitungen ist ihre introspektive dimension. D.h., der Autor der Zeitschrift studiert und analysiert seine eigene Lehre oder ihr eigenes lernen, mithilfe der Methode der Introspektion oder Retrospect. Ein Markenzeichen der Zeitung ist, dass es ein Instrument der Analyse des reflektierenden Denkens von LehrerInnen in Ausbildung und Übung.

Hier wären wir interessierten analysieren wie diese Überlegungen der Studenten waren, wie sie ihre Praxis konfrontiert, die jüngsten lernen an der Fakultät-Elemente benutzt, dies zu tun, Wie im Laufe der Zeit weiterentwickelten, etc... Die Studie wurde durchgeführt unter der "Content-Analyse"-Methode mit synchronen und asynchronen Analysetechniken.

b. Studie des Lernens und der Kommunikation in den Foren

Hier soll über die Probleme erfahren, die Studierende betreffen und entwickeln sich im Verlauf des pädagogischen Prozesses, verschiedene Kurse und Veränderungen innerhalb eines Kurses zu vergleichen.

c. Bewertung und die Zufriedenheit der Nutzer unter Umfragen

Alle Studenten-Studiengänge bieten Bewertungen auf die Methodik gefolgt und die virtuelle Umgebung, in der ePortafolios gestaltet.

d. Studie der Modelle der Aufsicht

Für die Mehrheit der Lehrer und Betreuer, die Teilnahme an dem Praktikum das erste war mal, dass eine projektbezogene Methodik wir Planteábamos früh, mit einer formativen Evaluation Erubricas und ePortafolios. Was interessiert uns wissen wie unsere Lehre entwickelt, Welche Auswirkungen hatte in lernen und wie entwickelte dieses Modell mit wechselt jedes Jahr.

Um Kenntnisse über zu erhalten verwendet Modelle, die wir, Tagung der Debatte zu Beginn durchführen, während und am Ende alle untersuchten Kurse. Auch diskutiert Antworten auf die Fragen von den Schülern in die Aufsichtsbehörden der ePortafolios (Einzelpersonen und Gruppen). Die Studie wurde unter die "Content-Analyse"-Methode, wie im vorherigen Abschnitt durchgeführt., mit synchronen und asynchronen Analysetechniken (Cebrian, M., 2010).

e. Usability von virtuellen Umgebungen und Werkzeuge

Angesichts der Tatsache, dass wir im Laufe der Jahre verschiedene Tools verwendet haben, Wir haben angewandt, Instrumente der Usability als Ihre (System-Usability-Skala) die Meinung unserer Schüler auf die beste Interaktion mit dieser Software wissen.

f. Experimente mit ePortafolios 2005

Gerade weil die Praktikum-Überwachung ein Modell der persönlichere Student Aufmerksamkeit erfordert, LMS-Technologien verwenden (Moodle, Ilias, WebCT, etc..) nicht zu diesem Zeitpunkt eine bestimmte Antwort mit einem gestalteten ePortafolio angeboten “Ad-hoc-“. Schließlich waren wir wissen wie es, den technischen Entwurf eines Portefeuilles sein sollte, beherbergen e - ePortafolios- im Gleichgewicht und dem Pädagogisches Modell entwickelt und Sofisticaba ist.

g. Entwicklung und Umsetzung einer Erubrica 2007.

Die Verwendung von ePortafolios hat uns im Laufe der Zeit um Werkzeuge zu suchen, die Kommunikation mit Studenten zu ermöglichen “Dialog” erwartete Lernergebnisse und die erreichten von der gemeinsamen Interpretation von Beweismitteln in der ePortafolios gesammelt. Zu überprüfen, ob die Werkzeuge es nicht damals eine technische Antwort auf dieses Bedürfnis der Bewertung Kompetenz bereitstellen, Er begann zu experimentieren, verschiedene Verwendungen von Erubricas (aus Papier, gehen durch excel-Dateien und die Nutzung der elektronischen Rubriken) im Laufe der Zeit.

f. Die Rolle der IKT in den Klassenzimmern von Kindergarten und Grundschule: Mobile Geräte und app 2012-17.

Da die 2012 Wir haben Verbindungen zwischen Vorschul- und Primarbereich Klassenräume und unsere praktischen Übungen zur Gründung wurde. Sind unterschiedliche Erfahrungen entwickelt worden, wo erfahrene wollte app und sind in den Klassenzimmern von Kindergarten und Grundschule. In dieser Übung sind unterschiedliche Verfahren, die uns ermöglicht, Lehrer und Forscher zu diesem Thema zu trainieren, zur gleichen Zeit, Entwickeln eines Modells der Weiterbildung für die Lehrer in ihren eigenen Klassen. Diese Linie der Arbeit-Projekte sind: ein.) Projekt eTablet: Videospiele für Säuglings- und Grund-, und b.) Anmerkung-Praxis-Projekt -APP- (2015-17).